Zuletzt aktualisiert: 05.12.2016
Aquaristik
Modellbau
Software
3D-Druck
Garten
Sonstiges
Kontakt
Impressum

Torfmoos (Spaghnum)

Torfmoos ist genau das Moos, das in Hochmooren wächst und hier für die Torfbildung verantwortlich ist. Dabei wächst es zuerst am Boden und bildet durch fortwährendes Wachstum nach Jahrzenten meterdicke Polster. Diese Polster führen durch das schwammartige Aufsaugen von Wasser dazu, dass es sich quasi zu wassergefüllten Bergen entwickelt. Auch in einem Terrarium fühlt sich Torfmoos wohl, und wächst auch hier immer weiter in die Höhe.

Ein weiterer Vorteil ist die enorm vergrößerte Oberfläche, die im Terrarium auf ganz natürliche Weise eine hohe Luftfeuchtigkeit erzeugt.

Um es möglichst schnell und gezielt zu vermehren, schneidet man möglichst viele und möglichst kleine Köpfchen der Pflanzen ab und legt sie in ganz flaches Regenwasser. Es dauert lange, aber mit der Zeit bilden sich schöne neue Polster.







Man sieht gut, wie das aufgesogene Wasser sich überall verteilt.







Die Stränge wachsen immer länger in die Länge.



Saftiges Grün anstatt blanker Terrarienboden oder blanke Erde.



In Großaufnahme.



Fettkraut fühlt sich auch wohl, wenn man es direkt ins Torfmoos legt.



Copyright © 2016 Evolutec Alle Rechte vorbehalten.