Zuletzt aktualisiert: 05.12.2016
Aquaristik
Modellbau
Software
3D-Druck
Garten
Sonstiges
Kontakt
Impressum

Allgemeines zu Infrarot - Fernbedienungen

So gut wie jeder Bastler hat zahlreiche Fernbedienungen zuhause herumliegen. Meistens sind Infrarot - Fernbedienungen so robust, dass sie nie kaputt gehen, und so mancher bringt es nicht übers Herz, eine funktionsfähige Fernbedienung weg zu werfen, obwohl das dazugehörige Gerät schon längst recycled wurde.
Die Funktionsweise dieser Fernbedienungen ist einfach, die Batterien halten ewig und meist sind die Gehäuse so robust, dass man sich immer wieder dabei erwischt, sich vorzunehmen, irgendwann sie doch selbst wieder zur Steuerung eigener Geräte zu benutzen.

Wie funktionieren sie also ?

Am vorderen Ende einer Fernbedienung befindet sich meist sichtbar, oder hinter einer andersfarbigen Abdeckung verborgen, eine kleine LED. Diese emittiert beim Drücken einer Taste infrarotes Licht. Dieses Licht hat eine Wellenlänge, die für den Menschen nicht sichtbar ist. Die erste Hürde ist also festzustellen, ob eine alte Fernbedienung noch funktioniert. Es gibt zum Beispiel teure spezielle Geräte um dies festzustellen, auch hat nicht jeder zuhause ein Oszilloskop stehen. Das einfachste ist, wenn man in einen dunklen Raum geht und eine Taste auf der Fernbedienung dauerhaft drückt. Schaut man jetzt auf den Bildschirm einer digitalen Kamera, die auf die LED gerichtet ist, so sieht man die LED flackern. Digitale Kameras können infrarotes Licht sichtbar machen, weshalb auch meist bei Überwachungen Scheinwerfer mit vielen infraroten LEDs benutzt werden. So wird die Nacht zum Tag, ohne dass es das menschliche Auge bemerkt.
Copyright © 2016 Evolutec Alle Rechte vorbehalten.